Webseite der Amicale bâloise

 

Präsent sind wir auch auf Facebook und Instagram.

 

 

Erster nationaler Kadertag der Chefs de Cuisine Suisses

Der erste nationale Kadertag war auch ein treffen diverser Präsidenten und Vize-Präsidenten der verschiedenen Gilden, Cercles, Amicales aus der Schweiz.

Süd Tirol , Österreich und Deutschland waren als Landes Verbände Vertreten.


Thomas Nussbaumer Präsident des Kochverbandes zur Corona Krise

Liebe Kollegin, Lieber Kollege

Für mich als Präsident vom Schweizer Kochverband ist es ein grosses Anliegen, 

Dir meine Gedanken zur aktuellen Situation mitzuteilen.

Ich bin Küchenchef in der Fachhochschule Nordwestschweiz und von einem Tag

auf den anderen hatte ich keine Gäste mehr. So etwas hätte ich mir nie vorstellen

können und machte mir auch Angst. Trotz oder gerade wegen dieser unsicheren Zeit,

ist der Schweizer Kochverband eine sichere Stütze für mich. Der Rechtsdienst

unterstützt uns Mitglieder bei Fragen zum Arbeitsrecht, der Mitgliederservice telefoniert

mit möglichst vielen Mitgliedern und fragt nach deren Befinden,

die Geschäftsstelle des skv arbeitet mit bei der Entwicklung des Schutzkonzeptes

zur Wiedereröffnung der Betriebe, der Durchführung der praktischen QV

unserer Lernenden und weiteren Themen rund um die Zukunft unseres Berufes.

Was wir Mitglieder für den Beruf machen ist positiv und wir dürfen stolz darauf sein.

Manchmal frage ich mich, ob wir unsere nicht organisierten BerufskollegInnen

nicht besser informieren müssten, was sie uns alles zu verdanken haben.

Denn ich kann nicht verstehen, dass zehntausende Köche und Köchinnen

nicht in unserem Verband sind. Ohne Mitglieder wäre alles Erreichte unmöglich

und aktuell wäre das wirklich sehr schlecht für unsere Berufe.

In den Statuten der Hotel & Gastro Union steht geschrieben, dass die Organisation

von der Solidarität ihrer Mitglieder lebt und dass die soziale und wirtschaftliche

Sicherheit ein wichtiger Zweck ist.

Die Sicherheit wie auch der Solidaritätsgedanke ist aus meiner Sicht in dieser Krise

unter grossem Druck, da die Gefahr besteht, dass jeder zu sich selber schaut.

Pestalozzi sagte es richtig: «Vereinigung ist das Mittel, alles zu können.» 

Ich habe Sorgen, dass die Vereinigung/Solidarität verloren geht und so unsere Kraft –

gemeinsam etwas zu bewegen – verschwindet.

Ich kann versichern, dass wir uns intensiv für unsere Mitglieder einsetzen.

Die Solidarität ist entscheidend, damit wir gut aus dieser Krise hervorgehen können.

Damit es wirkt, müssen wir vereint bleiben und im besten Fall

noch mehr Köche/Köchinnen zu dieser Solidarität in unserem Berufsverband überzeugen.

Wir gestalten unsere Berufe, nicht der Bundesrat, nicht die anderen, nur wir!

Ich bin stolz ein Koch zu sein. Gemeinsam können wir vieles erreichen, also tun wir es!

Ich hoffe, dass wir alle bald wieder unser schönes Handwerk präsentieren können.

Lieber Gruss und alles Gute,
Thomas 

Präsident Schweizer Kochverband

PS: Das Email darf gerne an weitere BerufskollegInnen gesendet werden.



Unsere öffentliche Anlässe 2020

Food Waste abgesagt wegen Corona

Samstag 16.05.2020

 

in Basel

 

Austernplausch

Samstag, 05. Dezember 2020

beim Restaurant Schlüsselzunft

Freie Strasse 25

4001 Basel